Vorlage - 0676/17

Betreff: Berufung von Herrn Dr. Roos als beratendes Mitglied gemäß § 71 Abs. 9 NKomVG in den Ausschuss für Bildung und Kultur des Rates der Stadt Salzgitter
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:41 - Fachdienst Kultur   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bildung und Kultur Beschlussvorbereitung
01.06.2017 
6. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur (offen)   
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
21.06.2017 
9. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

1)      Frau Reupke wird aus dem Ausschuss für Bildung und Kultur abberufen.

 

2)      Herr Dr. Roos wird als ordentliches Mitglied mit beratender Stimme in den Ausschuss für Bildung und Kultur des Rates der Stadt Salzgitter für den Bereich Kultur gemäß § 71 Abs. 7 NKomVG berufen.

 

3)      Als Vertreterin wird Frau Karin Sievers berufen werden.

     

Sachverhalt:
In der konstituierenden öffentlichen Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter vom 09.11.2016 wurde beschlossen, dass der Ausschuss für Bildung und Kultur aus 17 stimmberechtigten Mitgliedern (9 Ratsmitglieder, 8 Mitglieder gemäß § 110 NSchG) und vier anderen Personen für den Bereich Kultur gemäß § 71 Abs. 7 NKomVG als beratende Mitglieder ohne Stimmrecht besteht.

In seiner Sitzung am 21.12.2016 hatte der Rat der Stadt Salzgitter Frau Astrid Reupke als beratendes Mitglied für den Bereich Kultur  in den Ausschuss für Bildung und Kultur berufen.

Nach § 71 Abs. 9 NKomVG kann der Rat der Stadt Salzgitter die Ausschüsse jederzeit auflösen und neu bilden. Frau Reupke steht hierfür nicht mehr zur Verfügung. Daher ist für sie ein neues beratendes Mitglied zu berufen.

Herr Dr. Roos ist fachlich geeignet, diese Aufgabe wahrzunehmen und hat persönlich dieser Aufgabenwahrnehmung zugestimmt. Es wird empfohlen, Herrn Dr. Roos als beratendes Mitglied in den Fachausschuss nach zu berufen. Herr Dr. Roos war bis zum jetzigen Zeitpunkt Vertreter von Frau Reupke. Somit muss ein(e) neue(r) Vertreter(in) für Herrn Dr. Roos berufen werden. Frau Sievers ist fachlich geeignet und hat persönlich der Wahrnehmung des Amtes zugestimmt.