Vorlage - 1208/17-AW

Betreff: Neuausrichtung des St. Elisabeth-Krankenhauses" Ortsratsanfrage der Ortschafts Süd vom 20.10.2017 in der Sitzung des Ortsrates am 01.11.2017
Status:öffentlichVorlage-Art:Beantwortung von Ortsratsanfragen
Federführend:02.1 - Beteiligungsmanagement und Strategisches Konzerncontrolling   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Süd zur Kenntnis
01.11.2017 
9. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Süd      

Sachverhalt
Anlage/n

OM Phillip Stolze fragt an:

 

Inwieweit ist die Verwaltung der Stadt Salzgitter in die Umsetzung des kürzlich vom St. Elisabeth-Krankenhaus vorgestellten Medizinkonzeptes eingebunden bzw. kann hierzu unterstützend tätig werden?

 

Welche aktuellen Hinderungsgründe werden durch die Verwaltung gesehen, die die Neuausrichtung des St. Elisabeth-Krankenhauses behindern könnte?

 

Antwort der Verwaltung:

 

Im November 2016 hatte die Kongregation der Barmherzigen Schwestern mitgeteilt, das St. Elisabeth Krankenhaus in Salzgitter-Bad zukünftig nicht mehr selber zu betreiben und die Managementverantwortung für dieses Haus auf das St. Bernward Krankenhaus mit Sitz in Hildesheim übertragen wird.

 

Für den Standort Salzgitter wurde angekündigt, die Gesundheitsvorsorge neu zu bündeln. Erklärtes Ziel sei es, auch zukünftig am Standort eine bedarfsgerechte und zukunftsfähige Gesundheitsvorsorge für die Bevölkerung in Salzgitter-Bad anzubieten.

 

Das zunächst für März diesen Jahres angekündigte Konzept verzögerte sich etwas, da das St. Elisabeth Krankenhaus zunächst in den Elisabeth Vinzenz Verbund eingegliedert wurde und nun Tochtergesellschaft des St. Bernward Krankenhauses Hildesheim ist.

 

Das in der Folge vom neuen Gesellschafter für das St. Elisabeth Krankenhaus entwickelte Medizinkonzept wurde Ende September den Mitarbeitenden und der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Verwaltung war über das Konzept vorab informiert worden. In die Erstellung des Konzeptes war die Verwaltung nicht eingebunden. Herr Oberbürgermeister Klingebiel unterrichtete über das ihm vorgestellte, zukunftsorientierte Medizinkonzept den VA in seiner Sitzung am 26.9.2017.

 

Der neue Gesellschafter des St. Elisabeth Krankenhauses hofft, mit dem vorgelegten Medizin – und Versorgungskonzept eine gute Basis geschaffen zu haben, um mit der Landesregierung und den gesetzlichen Krankenversicherungen zeitnah die Entwicklung des St. Elisabeth Krankenhauses als wichtigen Bestandteil der regionalen Gesundheitsvorsorge gestalten zu können.  Da die bauliche Infrastruktur des heutigen Krankenhausgebäudes die Umsetzung von zeitgemäßen Versorgungskonzepten nicht zulässt, ist aber ein Ersatzneubau am Standort notwendig. Der neue Eigentümer wartet daher auf den positiven Beschluss des Krankenhausplanungsausschusses des Landes Ende des Jahres.

 

Der Rat der Stadt Salzgitter, Herr Oberbürgermeister Klingebiel und die Landtagsabgeordneten Klein und Bosse stehen seit jeher zum St. Elisabeth Krankenhaus. Sie werden auch weiterhin alles in ihrer Macht Stehende für den dauerhaften Erhalt des St. Elisabeth Krankenhauses in Salzgitter Bad tun.