Vorlage - 1445/17

Betreff: Haushalt 2018; - EB 85 Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Wirtschaftsplan 2018 - ab 2020 zu übernehmen:
Beginn Gesamtsanierung Gymnasium Fredenberg/Aula und verschiedener Schulen in Salzgitter aus freiwerdenden Haushaltsmitteln und den KIP II Mitteln vom Land Niedersachsen
Status:öffentlichVorlage-Art:gem. Antrag MBS,B90
Federführend:M.B.S.-Ratsfraktion   
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Beschlussvorbereitung
Finanzausschuss Beschlussvorbereitung
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
20.12.2017 
14. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Die folgenden Gesamtsanierungsmaßnahmen sind in den Wirtschaftsplan G.E.L.

2020 aus den KIP II Mitteln aufzunehmen:

 

  1. Z-15(2A) HS Dr. Klaus Schmidt, SZ-Bad                                           394.000€
  2. Z-16(2A) GS Lesse, SZ-Lesse                                                           270.000€
  3. Z-17(2A) Sporthalle Amselstieg, SZ-Lebenstedt                                594.000€
  4. Z-18(2A) RS Thiede, SZ-Thiede                                                         296.000€
  5. Z-19(2A) HS Klunkau, SZ-Lebenstedt                                                200.000€
  6. Z-20(2A) GS Lichtenberg, SZ-Lichtenberg                                         140.000€
  7. Z-08(2A) Gymnasium Fredenberg, Aula                                             500.000€

 

Gesamtausgaben         2.394.000€

 

Die Mittel sind im Jahr 2020 im geplanten Ablauf vorzuziehen und einzustellen.

 

Für die freiwerdenden Haushaltsmittel, Sanierung Schulen, soll die Verwaltung bis zu den Haushaltsberatungen 2019 weitere Sanierungsprojekte vorschlagen, um diese aus den KIP II Mitteln zu finanzieren.

 

Sachverhalt:
 

Die Sport-, Bildungs- und Integrationsaufgaben der Stadt erfordern ein gutes Umfeld

für Schüler und Lehrer.

Das Kommunalinvestitionsprogramm (KIP II) kann bis zum 15.12.2018 individuell zugeordnet werden.

Die im Nachtragshaushalt 2017 beschlossene Sanierung der Aulen in Salzgitter ist deswegen nicht bindend.