Vorlage - 1462/17

Betreff: Haushalt 2018; Prüfauftrag für Konzepterstellung Einführung eines "virtuellen Bauamtes"
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag M.B.S.-Ratsfraktion
Federführend:M.B.S.-Ratsfraktion   
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Beschlussvorbereitung
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
20.12.2017 
14. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Die Verwaltung wird gebeten, ein Konzept “virtuelles Bauamt“ einschließlich eines Kostenrahmens für Salzgitter bis zum Juni 2018 zu erstellen und den Fachausschüssen und dem Rat der Stadt Salzgitter vorzulegen.

 

Die geplanten Kosten sind in den Haushalt 2019/2020 mit aufzunehmen.

Sachverhalt:

 

Ziel eines Online-Service ist es, Bauanträge effizienter zu bearbeiten und eine schnellere Kommunikation mit allen am Baugenehmigungsprozess Beteiligten zu gewährleisten.

 

Bauherren stellen den gesamten Antrag online in die Bauplattform ein. Dieser wird dann von den Mitarbeitern des Fachdienstes Bauordnung und Städtebau bearbeitet.

 

Der Bauherr kann sich über das “virtuelle Bauamt jederzeit über den Bearbeitungsstand seines Antrags informieren und Dokumente abrufen, ohne den Postweg abzuwarten. Dieses verkürzt die Bearbeitungszeiten und reduziert die Kosten der baurechtlichen Verfahren.

 

Die Mitarbeiter der Verwaltung würden deutlich entlastet und die Laufzeiten des Antrags verkürzen sich.