Vorlage - 3084/14

Betreff: Entwicklung des Programmbereiches EDV: Das Lehrgangssystem Xpert Europäischer Computer Pass/Xpert Master
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:40 - Fachdienst Bildung   
Beratungsfolge:
Volkshochschulbeirat Entscheidung
03.09.2003 
4. öffentliche Sitzung des Volkshochschulbeirates      

Sachverhalt

Mitteilung:

 

Mitteilung:

 

Der Programmbereich EDV-Anwendung mit dem Schwerpunkt Bürokommunikation in Wirtschaft und Verwaltung hat sich wie kaum ein anderer im Weiterbildungsmarkt zu bewähren. Ende der neunziger Jahre wurde dies angesichts der Massen unterschied­lichs­ter “PC- und Internet-Pässe und -Führerscheine” besonders offenkundig. Daraus wurde der Schluss gezogen, dass die VHS-EDV-Anwenderpässe einer sichtbaren Profi­lierung und einer neuen - Europa tauglichen - Positionierung bedurften.

 

Herausgekommen ist die neue Produktmarke “Xpert Europäischer Computer Pass”, der umfangreiche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten mit gängigen Anwenderprogram­men im Office-Bereich vermittelt.

 

1.      Der European Computer Passport Xpert wird erreicht nach erfolgreicher Absolvie­rung der drei Pflichtmodule:

Grundlagen der EDV

Das Modul ist für alle gedacht, die zum ersten Mal an einem Personal Computer (PC) arbeiten wollen. Folgende Inhalte werden vermittelt: Aufbau und Funktions­wei­se der Computer-Hardware; Dateien und Programme; PC-gestützte Kommunikation; Arbeiten mit dem Betriebssystem MS Windows.

Textverarbeitung Basics

Im Lehrgangsmodul werden Kenntnisse über Aufbau; Arbeitsweise, Funktion und Leistungsmerkmale eines gebräuchlichen Textverarbeitungssystems vermittelt. Die TeilnehmerInnen lernen am PC, dieses Programm in der Praxis einzusetzen.

Internet Basics

Im Modul wird neben der Vermittlung praktischer Fertigkeiten auch das Verständnis für die Hintergründe und Zusammenhänge des Internets und ihrer Realisierung behandelt; Scherpunkte sind: Informationen im WorldWideWeb recherchieren und veröffentlichen, die Nutzung der elektronischen Post E-Mail, Newsgroups und der Ausblick auf weitere Nutzungen wie Online-Banking und E-Commerce.

Für jede bestandene Prüfung wird zusätzlich ein Einzelzeugnis vergeben. Je Modul 60 Unterrichtsstunden.


 

 

 

 

 

 

 

2.      Der European Computer Passport Xpert Master wird erworben, wenn man zwei weitere Module aus dem Fächerkanon:

Präsentation

Im Modul werden mit Hilfe einer modernen Präsentations-Software Kenntnisse und Funktionen zu folgenden Schwerpunkten vermittelt: Erstellung von Overhead-Folien, Bildschirmshows, Handouts; Präsentationsablauf; Gestaltung von Texten, Bildern, Tabellen, Diagrammen, Organigrammen; wirkungsvoller Farbeinsatz.

Datenbankanwendung

Im Lehrgangsmodul werden Kenntnisse über Aufbau, Arbeitsweise, Funktion und Leistungsmerkmale eines typischen Datenbanksystems vermittelt. Die TeilnehmerIn­nen lernen am PC, dieses Programm praktisch einzusetzen.

Kommunikation

Im Lehrgangsmodul werden Kenntnisse über Aufbau, Arbeitsweise, Funktion und Leistungsmerkmale eines typischen Kommunikationsprogramms vermittelt.

Tabellenkalkulation

Im Lehrgangsmodul werden Kenntnisse über Aufbau, Arbeitsweise, Funktion und Leistungsmerkmale eines typischen Kalkulationsprogramms vermittelt. Ferner wird der Umgang mit diesem Programm einschließlich der grafischen Auswertung geübt.

Textverarbeitung Pro

Im Lehrgangsmodul werden Kenntnisse und Fertigkeiten zu folgenden Schwerpunk­ten vermittelt: die Fähigkeit, Dokument- und Formatvorlagen zu erstellen und praxis­gerecht zu organisieren; Kenntnisse über den Aufbau von Feldfunktionen und -formaten; die Fähigkeit, Seriendruck- Hauptdokumente mit speziellen Feldfunktionen, Abfragen und Fremdformatdateien zu verbinden; Einblick in die Funktionsweise von Makros

erfolgreich abschließt.


Die Prüfungszahlen seit Einführung des Konzeptes (s. Anlage) belegen, dass das neue Konzept angenommen wurde. Die bisherigen Anwender-Pässe wurden bis Ende 2002 fast völlig durch Xpert ersetzt.

 

Um Kenntnisnahme wird gebeten.



Anlage

 

 

 

 

Prüfungen im Rahmen des Konzeptes “Xpert Europäischer Computer Pass

 

 

Für das Jahr 2002 (Stand: 02. Juli 2003)

Quelle: Mitteilungen des Landesverbandes der Volkshochschulen Niedersachsens e. V.

 

 

 

Niedersachsen inkl. Nordverbund und andere

15.074

Bayern

3.438

Hessen

686

NRW

2.487

Saarland

310

Berlin

605

Rheinland-Pfalz

1.386

Zwischensumme Deutschland

23.986

Ausländische Partner (2001/2002)*

ca.        600

Gesamtsumme:

ca.   24.58

=========

 

 

* Für einige Partnerländer liegen die Zahlen noch nicht vor.