Vorlage - 1868/17-AW

Betreff: Elektronische Zähleinrichtung für die Bücherei
Anfrage der Ratsfraktion Die Linke vom 08.05.2018 im Betriebsausschuss Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik am 24.05.2018
Status:öffentlichVorlage-Art:Beantwortung von Anfragen
Federführend:EB 85 - Eigenbetrieb Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Salzgitter   
Beratungsfolge:
Betriebsausschuss Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik zur Kenntnis
23.08.2018 
16. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Betriebsausschusses Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Im Bericht der Bücherei konnten für zwei Jahre (2016 und 2017) keine Angaben über die Anzahl der Besucher veröffentlicht werden. Auf Nachfrage wurde zuerst kein Ersatz für die elektronische Zähleinrichtung bestellt, nachdem diese Zähler bestellt und geliefert wurden, ist bis Ende April noch kein Einbau erfolgt.

 

 

Die Verwaltung beantwortet die Fragen der Ratsfraktion Die Linke wie folgt:

 

Frage 1:

Warum hat die Bestellung der Zähleinrichtung länger als zwei Jahre gedauert?

 

Antwort:

 

Nach Rückmeldung der Stadtbibliothek im Jahr 2016 waren beim eingesetzten batteriebasierten Besucherzählsystem öfter Ausfälle zu verzeichnen. Des Weiteren wurde festgestellt, dass das System in Bezug auf die Funktionalitäten nicht den Anforderungen genügte und keine verlässlichen Daten lieferte.

Um die Probleme zu beheben, sprach sich der Fachdienst 10.3 (Ratsangelegenheiten und IT - Städtische Zentrale für Informationstechnik) für den Austausch gegen ein wartungsfreies Zählsystem aus, bei dem die Daten unmittelbar über das hauseigene Netz ausgelesen werden können.

Zum Zwecke der Beschaffung eines neuen Besucherzählsystems wurden Mittel im Haushalt 2017 eingeplant.

 

Der Ablauf für die Neubeschaffung stellt sich wie folgt dar:

-          Nach erfolgter Marktrecherche fand im Oktober 2017 die erste Projektgruppensitzung (Federführung Fachdienst Bildung) statt. Es erfolgte die Festlegung auf das für die Stadt Salzgitter wirtschaftlichste und am besten geeignete System.

-          Bis Ende 2017 wurden noch offene Fragen zu diesem System recherchiert, die die Einstellungsmöglichkeiten und Sicherheitsfunktionen betrafen.

 

-          Nach Vorliegen eines detaillierten Angebotes im Januar 2018 nahm 10.3 den Kontakt zum Eigenbetrieb Gebäudemanagement (SZ-G.E.L.) auf. In der Folge gab es Vor-Ort-Termine an den drei Standorten der Zweigstellen der Stadtbibliothek. Dort wurden die jeweils erforderlichen Komponenten für den Einbau bzw. für die Installation durch den SZ-G.E.L. festgelegt.  

 

-          Ende März 2018 erfolgte die Bestellung der erforderlichen Geräte.

  

-          Nach Eintreffen der Lieferung in der 16. KW 2018 (ca. Mitte April) wurde der SZ-G.E.L. über die Verfügbarkeit der Geräte informiert und um den Einbau gebeten.

 

Frage 2:

Wurden die Zähler zwischenzeitlich eingebaut, wenn nicht, wann erfolgt die Installation?

 

Antwort:

Die Geräte sind zwischenzeitlich verbaut.

 

Frage 3:

Wie stellt die Verwaltung sicher, dass künftig notwendiger Ersatz schneller bestellt und installiert wird?

 

Antwort:

Notwendiger Ersatz wird seitens 10.3 grundsätzlich zügig und unter Berücksichtigung der gebotenen Dringlichkeit beschafft.

Die Betriebsfähigkeit der bisherigen Personenzählanlage wurde aufrechterhalten und ihre Funktionsweise somit sichergestellt.

 

Frage 4:

Wie kann der interne Verfahrensablauf – Bücherei – Fachdienst Bildung – Fachdienst IT – EB Gebäudemanagement verkürzt werden?

 

Antwort:

Grundsätzlich sind die Voraussetzungen für einen kurzen und schnellen Verfahrensprozess gegeben. Im vorliegenden Fall war die Betriebsfähigkeit des bisherigen Zählsystems gewährleistet und daher die Priorität für einen Ersatz entsprechend eingestuft       

ALLRIS® Office Integration 3.9.2