Vorlage - 2080/17

Betreff: Weitere Unterstützung der Jugendberufshilfe mit ihren Projekten "Pro-Aktiv-Center (PACE)" und Jugendwerkstatt JoB "Junge Menschen ohne Beruf" - hier: Anfrage zu Beschlussvorlage 2001/17
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage CDU-Ratsfraktion
Federführend:CDU-Ratsfraktion   
Beratungsfolge:
Finanzausschuss zur Kenntnis
15.08.2018 
28. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Finanzausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Jugendhilfeausschuss zur Kenntnis
16.08.2018 
18. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Wirtschafts-und Steuerungsausschuss zur Kenntnis
16.08.2018 
18. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Wirtschafts-und Steuerungsausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Verwaltungsausschuss zur Kenntnis
Rat der Stadt Salzgitter zur Kenntnis
29.08.2018 
20. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Die CDU Ratsfraktion begrüßt den Vorschlag der Verwaltung, die Jugendberufshilfe der Stadt Salzgitter zu unterstützen und dafür bereitstehende überörtliche Finanzmittel mit zu nutzen.Die Verwaltungsvorlage macht deutlich, dass bisher 8,625 Stellen in das Projekt eingebunden sind, davon 2 ganze Stellen ohne kw-Vermerk mit Ablauf des Jahres 2018. 6,625 der veranschlagten Stellen sind damit direkt bzw. indirekt mit der weiteren Co-Förderung des Projektes durch die Stadt Salzgitter verbunden und direkt abhängig von der Bereitstellung externer Finanzmittel über die bisherige Förderzusage hinaus. Der Zuwendungsbescheid für das Projekt PACE liegt derzeit nur bis zum 28.02.2019 vor, die Zuwendungr das Projekt JoB bis zum 31.03.2019. Die Vorlage erhält keinen Hinweis darauf, wie viele junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 27 Jahren durch das Projekt PACE in Salzgitter betreut werden. Das Projekt JoB ist ausgelegt für junge Menschen im Alter bis zu 25 Jahren und stellt 16 Teilnehmerplätze auf der Grundlage von SGB II, sowie 2 Teilnehmerplätze ohne SGB II Bezug zur Verfügung.

Die CDU-Ratsfraktion stellt hiermit folgende Fragen:

Wie viele junge Menschen werden im Projekt PACE tatsächlich betreut und nehmen die niederschwellige Anlauf- und Beratungsstelle an?

Sind alle zur Verfügung stehenden 18 Teilnehmerplätze im Projekt JoB dauerhaft belegt?

Wieso geht die Verwaltung davon aus, dass die Förderung der NBank für das Projekt PACE ab März 2019 weiterhin jährlich 171.000 € betragen wird?

Wieso geht die Verwaltung davon aus, dass für das Projekt JoB die Förderung seitens der NBank weiterhin die Maximalförderung von jährlich 165.000 € beträgt?

ALLRIS® Office Integration 3.9.2