Vorlage - 2580/17

Betreff: Prüfauftrag Konzeption Sanierung Wiesenschule in Salzgitter-Bad
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag SPD-Ratsfraktion
Federführend:SPD-Ratsfraktion   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bildung und Kultur Beschlussvorbereitung
07.02.2019 
17. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur abgelehnt   
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
26.02.2019 
28. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter abgelehnt   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:


Die SPD-Ratsfraktion bittet die Verwaltung im Rahmen eines Prüfauftrages, zeitnah eine Konzeption zu notwendigen Sanierungs- und Baumaßnahmen der Wiesenschule dem Rat zur Entscheidung vorzulegen, die die Zusammenlegung mit der Grundschule Altstadtschule und die Weiterentwicklung in eine offene Ganztagsschule mit einbezieht. Die Konzeption sollte auch eine Kostenaufstellung über die Sanierungs- und Baumaßnahmen beinhalten sowie den Zeitrahmen aufzeigen, in dem diese Maßnahmen unter Berücksichtigung eines überarbeiteten Schulsanierungsprogramms (Antrag 2579/17) umsetzbar wären.

         

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Laut Ratsbeschluss soll eine Zusammenlegung der Altstadtschule mit der Wiesenschule erfolgen, wenn die notwendige Schülerzahl für eine 5-zügige Grundschule erreicht ist. Diese Schülerzahl ist für 2018/19 bereits erreicht (s. Schüler-statistik der Stadt Salzgitter). Bis 2024 muss außerdem die Umwandlung in inklusive Schulen an allen Schulen erfolgt sein. Ein barrierefreier Ausbau der Altstadtschule ist nicht realisierbar, so dass auch aus diesem Grund die Zusammenlegung erforderlich wird.

 

Die Zusammenlegung der beiden Schulen setzt ein Konzept voraus, das sowohl dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen als auch Baumaßnahmen berücksichtigt. Es reicht nicht aus, die nachgewiesenen Schadstoffe (Naphtalin,  Asbest, Benzoapyren, Schimmel) zu beseitigen, es muss ein Gesamtkonzept erstellt werden, das auch die Mängel, die nicht zur energetischen Sanierung (Fenster, Decken, Bodenbeläge, Risse in den Wänden usw.) berücksichtigt. Dazu gehört die Infrastruktur (Internetzugang, Zugang zu digitalen Medien, Erneuerung der Elektrik) ebenso wie     die Instandsetzung der Fachräume, des PC-Raums und die seit 2018 gesperrte Sporthalle sowie die gige  Fertigstellung  der seit 2016 gesperrten Aula.

 

 

 

 

In das Planungskonzept mit aufgenommen werden muss die Weiterentwicklung der Schule in eine offene Ganztagsschule. Die Altstadtschule ist bereits Ganztagsschule, Schüler der Wiesenschule, deren Eltern eine offene Ganztagsschule wünschen, können aus Platzmangel nicht in der Altstadtschule aufgenommen werden.

 

Die Konzeption sollte auch die mögliche Nachnutzung des Gebäudes der Altstadtschule beinhalten.

        

ALLRIS® Office Integration 3.9.2