Vorlage - 2922/17

Betreff: Wahl der Leitung des Dezernates V; Vorschlag des Oberbürgermeisters zur Wahl des Herrn Jan Erik Bohling als Stadtrat für das Dezernat V
Status:öffentlichVorlage-Art:Personalbeschlussvorlage
Federführend:11 - Fachdienst Personal und Organisation   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
29.05.2019 
31. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:


Herr Jan Erik Bohling, geboren am 09.06.1963, wohnhaft Oberneulander Heerstraße 93, 28355 Bremen, wird zum 01.08.2019 nach § 109 Abs. 1 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz für eine Amtszeit von 8 Jahren als Stadtrat für das Dezernat V auf meinen Vorschlag hin gewählt und in das Beamtenverhältnis auf Zeit berufen.

 

Ab 01.08.2019 sind Herrn Bohling Dienstbezüge nach Besoldungsgruppe B 5 NKBesVO zuzüglich einer jährlichen Dienstaufwandsentschädigung in Höhe von derzeit 1.636,13 € zu zahlen.

 

Herrn Bohling werden im Falle des Umzuges nach Salzgitter Trennungsgeld und Umzugskosten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gewährt.    

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
Die o.g. Stelle ist zum zweiten Mal öffentlich ausgeschrieben worden, weil dem Rat nach der ersten Ausschreibung kein geeigneter Bewerber/keine geeignete Bewerberin zur Wahl vorgeschlagen werden konnte. Auf die zweite öffentliche Ausschreibung sind insgesamt 24 Bewerbungen eingegangen.

 

Die Ratsfraktionen, die Gleichstellungsbeauftragte und die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen bei der Stadt Salzgitter hatten Gelegenheit zur Einsichtnahme in die Bewerbungsunterlagen.

 

Aufgrund der Erkenntnisse aus dem Auswahlverfahren schlage ich den Bewerber, Herrn Jan Erik Bohling, wohnhaft Oberneulander Heerstraße 93, 28355 Bremen, zur Wahl als Stadtrat für das Dezernat V vor. Er besitzt die für das Amt erforderliche Eignung, Befähigung und Sachkunde.

 

Die Wahl erfolgt nach § 109 Abs. 1 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) durch den Rat in öffentlicher Sitzung.

 

Die Amtszeit beträgt nach § 109 Abs. 1 NGO acht Jahre. Herr Bohling ist in das Beamtenverhältnis auf Zeit zu berufen.

 

Der Lebenslauf von Herrn Bohling ist als Anlage beigefügt.

 

Im Rahmen der vertrauensvollen Zusammenarbeit habe ich diese Vorlage zeitgleich dem Vorsitzenden des Gesamtpersonalrates und der Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen bei der Stadt Salzgitter zur Kenntnis gegeben.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage:

Lebenslauf: Jan Erik Bohling

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Lebenslauf Jan Erik Bohling (620 KB)