Vorlage - 2946/17

Betreff: Festlegung zur ökologischen Gestaltung der Grundstücke gem. Niedersächsischer Bauordnung
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag Ratsfr. Bündnis 90/Die Grünen
Federführend:Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen   
Beratungsfolge:
Umwelt- und Klimaschutzausschuss Beschlussvorbereitung
04.06.2019 
23. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Klimaschutzausschusses      
02.07.2019 
24. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Klimaschutzausschusses      
03.09.2019 
25. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Klimaschutzausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Stadtplanungs- und Bauausschuss Beschlussvorbereitung
12.06.2019 
25. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtplanungs- und Bauausschusses (offen)   
11.09.2019 
26. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtplanungs- und Bauausschusses zurückgestellt   
Betriebsausschuss SRB Beschlussvorbereitung
18.06.2019 
25. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Betriebsausschusses SRB zurückgestellt   
20.08.2019 
26. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Betriebsausschusses SRB geändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
26.06.2019 
32. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter zurückgestellt   
02.10.2019 
34. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

 

Die Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt

-          in neu aufgestellten Bebauungsplänen die Einhaltung des  § 9 Abs. 2 der Niedersächsischen Bauordnung zu gewährleisten

und

-          in neu aufgestellten Bebauungsplänen die Möglichkeit des §84 der NBauO – Festlegung zur ökologischen Gestaltung der Grundstücke  - zu nutzen

   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Begründung:  

 

 Mit Schotter, Kies und Flies versiegelte unbebaute Flächen verstoßen gegen § 9  Abs.2 der Niedersächsischen Bauordnung. Dort heißt es: Die nicht überbauten Flächen der Baugrundstücke müssen Grünflächen sein, soweit sie nicht für eine andere zulässige Nutzung erforderlich sind.

Insekten und Vögel benötigen Pflanzen um ausreichend Nahrung und Schutz zu finden, was auf Schotter- und Kiesflächen nicht gegeben ist.

Bei einer mit Flies, Kies und Schotter versiegelten Fläche geht die natürliche Bodenfunktion verloren. Durch Schotter und Kies wird nicht nur die Fähigkeit des Bodens als Wasserspeicher geschwächt, sondern ebenfalls seine Kühlungsfunktion, was das Klima an Hitzetagen für uns alle negativ beeinflusst. 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2