Vorlage - 3486/17

Betreff: Vertreter von Fridays for Future als beratendes Mitglied im Umwelt- und Klimaschutzausschuss
Status:öffentlichVorlage-Art:gem. Antrag B90/Die Grünen, SPD, M.B.S., Linke
Federführend:Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen   
Beratungsfolge:
Umwelt- und Klimaschutzausschuss Beschlussvorbereitung
03.12.2019 
28. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Klimaschutzausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
18.12.2019 
37. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter zurückgestellt   
22.01.2020 
38. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:


Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, SPD, MBS und Die Linke beantragen, dass der Ausschuss Umwelt und Klimaschutz  um einen Vertreter der Bewegung Fridays for Future als beratendes Mitglied für den Rest der jetzigen Legislaturperiode erweitert wird, sofern es in Salzgitter eine Organisationsstruktur dieser Bewegung mit festen Ansprechpartnern/Vertretern gibt.  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2


 

Begründung:  

In der Pressemitteilung der Stadt Salzgitter zum Treffen des Vorstandes des Deutschen Städtetages in SZ vom 24.09.2019 heißt es im letzten Absatz: „ Initiativen, die den kommunalen Klimaschutz und das private Engagement für mehr Klimaschutz stärken, wie beispielsweise die Bewegung „Fridays for Future“, könnten die Arbeit der Städte unterstützen. Der Städtetag empfehle den Städten, gemeinsam mit den im Klimaschutz aktiven gesellschaftlichen Gruppen und Organisationen, wie beispielsweise den Klimabündnissen, Agenda 21 Gruppen und Schülerbewegungen örtliche Projekte im Klimaschutz zu prüfen und umzusetzen. In einer Reihe von Städten sei das bereits geübte Praxis oder macht man sich auf diesen Weg.“  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2