Vorlage - 3712/17

Betreff: Bebauungsplan Bad 123 für SZ-Bad "Katastrophenschutzzentrum an der Nord-Süd-Straße" in Verbindung mit der 100. Änderung (N.N.) des Flächennutzungsplans der Stadt Salzgitter
Aufstellungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61 - Fachdienst Stadtplanung, Umwelt, Bauordnung und Denkmalschutz   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Süd Beschlussvorbereitung
03.06.2020 
30.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Süd Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Umwelt- und Klimaschutzausschuss Beschlussvorbereitung
07.07.2020 
32. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Klimaschutzausschusses (offen)   
Stadtplanungs- und Bauausschuss Beschlussvorbereitung
08.07.2020 
33. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Stadtplanungs- und Bauausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

  1. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Salzgitter beschließt gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch die Aufstellung des Bebauungsplans Bad 123 für SZ-Bad „Katastrophenschutzzentrum an der Nord-Süd-Straße“ für den in der Anlage 1 gekennzeichneten Bereich.

 

  1. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Salzgitter beschließt gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch die Aufstellung der 100. Änderung (N.N.) des Flächennutzungsplans der Stadt Salzgitter für den in der Anlage 2 gekennzeichneten Bereich.

                 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

Das Plangebiet liegt östlich der Nord-Süd-Straße, auf Höhe des Knotenpunktes Engeroder Straße. Das Plangebiet umfasst im Norden das ca. 0,6 ha große Areal der "Feuerwache 2" der Berufsfeuerwehr Salzgitter. Im südlichen, ca. 1,8 ha großen Teil des Plangebietes liegen überwiegend Flächen der Kleingartenanlage Kniestedt.

 

Ziel der Planung ist die Festsetzung von Gemeinbedarfsflächen zur Realisierung eines Katastrophenschutzzentrums. Neben der baulichen Erneuerung der maroden Gebäudesubstanz der „Feuerwache 2“ sind weitere bauliche Anlagen für Katastrophenschutzorganisationen geplant. Mit der Planung soll den aktuellen Anforderungen des Katastrophenschutzes Rechnung getragen werden, um die Sicherheit der Wohn- und Arbeitsbevölkerung auch langfristig gewährleisten zu können.

 

Derzeit wird die konkrete Bedarfsplanung erarbeitet und mögliche Synergieeffekte durch die Konzentration verschiedener Organisationen bzw. Organisationseinheiten, die dem Katastrophenschutz dienen, an diesem Standort untersucht.

 

 

 

Aus diesem Grund wurde der Geltungsbereich bewußt umfangreich abgegrenzt, um im Verlauf des Bebauungsplanverfahrens genau prüfen zu können, welche Flächen als Erweiterungsflächen geeignet sind, und welche Flächen nicht benötigt werden. Auf Grundlage der konkreten Planung für das Katastrophenschutzzentrum soll der Entwurf des Bebauungsplanes erstellt werden und ggf. eine Verkleinerung des Geltungsbereiches vorgenommen werden.

 

Der wirksame Flächennutzungsplan (FNP) der Stadt Salzgitter stellt für das Gelände der „Feuerwache 2“ eine Fläche für Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung Feuerwehr dar. Die südliche Hälfte ist als Grünfläche mit der Zweckbestimmung Dauerkleingärten dargestellt. Damit der Bebauungsplan aus den Darstellungen des FNPs entwickelt werden kann, ist die 100. Änderung (Nach Neubekanntmachung) des FNPs in die Darstellung Flächen für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung Feuerwehr erforderlich.

                 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:   Keine.   

             

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

  1. Lageplan mit Kennzeichnung des Geltungsbereichs des Bebauungsplans Bad 123 für SZ-Bad „Katastrophenschutzzentrum an der Nord-Süd-Straße“
  2. Lageplan mit Kennzeichnung des Geltungsbereich der 100. Änderung (N.N.) des Flächennutzungsplans der Stadt Salzgitter

 

 

 

 

 

           

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage 1 Übericht (211 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Anlage 2 Übersicht (211 KB)