Vorlage - 3765/17

Betreff: Förderung der Ansiedlung von Ärztinnen und Ärzten in Salzgitter
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag SPD-Ratsfraktion
Federführend:SPD-Ratsfraktion   
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Beschlussvorbereitung
18.03.2020 
ENTFÄLLT! 47. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Finanzausschusses      
20.05.2020 
47. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Finanzausschusses zurückgestellt   
09.06.2020 
48. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Finanzausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Wirtschafts-und Steuerungsausschuss Beschlussvorbereitung
19.03.2020 
ENTFÄLLT!! 33. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Wirtschafts-und Steuerungsausschusses      
18.06.2020 
33. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Wirtschafts- und Steuerungsausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
24.03.2020 
40. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter zurückgestellt   
15.07.2020 
42. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:


Die Verwaltung wird gebeten,

 

ein Förderprogramm zur Verbesserung der ärztlichen und fachärztlichen Versorgung in Salzgitter zu erarbeiten und dem Rat zur Entscheidung vor der Sommerpause 2020 vorzulegen.

 

Um die Ansiedlung von Ärztinnen und Ärzten attraktiv zu gestalten, könnten folgende Maßnahmen Inhalt eines Förderprogramms sein:

 

         Ansiedlungshilfen,

         Prämienanreize und Werbeaktionen,

         kommunale Übernahme von Arztpraxen und Medizinischen Versorgungszentren (MVZ)

         Übernahme von Stipendien

         Einmalige Förderbeträge bei Übernahme einer Praxis eines ausgeschiedenen oder ausscheidenden Arztes oder je Neuniederlassung  oder der Einrichtung einer Zweigpraxis

         Einrichtung, Umbau, Renovierung von Praxisräumen; Anschaffung von medizinischen Geräten und Praxisausstattung

         Erhöhte Förderung aufgrund höherer spezialmedizinischer Bedürfnisse

    

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
 

Die ärztliche Versorgung in Salzgitter ist mit 89,9 % unterversorgt. Betrachtet man die Altersstruktur der Hausärzte, so wird sich die Situation in den nächsten Jahren noch verschärfen. Daher muss alles getan werden, um die Patientenversorgung in Salzgitter zu verbessern.

 

 

Dazu gehört auch ein städtisches Förderprogramm zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung, wie dies z. B. bei der Stadt Wolfsburg existiert.

 

Die Patientenunterversorgung wird noch weiter dadurch verschärft, dass die verbleibenden Arztpraxen keine, bzw. kaum noch neue Patienten aufnehmen.

   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2