Vorlage - 3974/17-AW

Betreff: Anfragenbeantwortung i.S. Hygienemaßnahmen an Schulen
Anfrage der Ratsfraktion Die Linke vom 10.06.2020 für die Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur am 02.07.2020 und des Ausschusses für Feuerwehr und öffentliche Ordnung am 07.07.2020
Status:öffentlichVorlage-Art:Beantwortung von Anfragen
Federführend:EB 85 - Eigenbetrieb Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik Salzgitter   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Feuerwehr und öffentliche Ordnung zur Kenntnis
01.09.2020 
33. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Feuerwehr und Öffentliche Ordnung Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Ausschuss für Bildung und Kultur zur Kenntnis
03.09.2020 
29. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:
Einige Turn- und Sporthallen wurden bereits vor vielen Jahrzehnten gebaut. Damals wurden in drei bis vier Metern Höhe Fenster eingebaut, die mittels einer Handkurbel geöffnet und wieder geschlossen werden können. Die Bedienung per Handkurbel ist sehr zeitaufwändig und umständlich. Der Luftaustausch in den Hallen hat aktuell und in der nächsten Zeit eine hohe Priorität.

 

Hierzu bittet die Ratsfraktion DIE LINKE um die Beantwortung folgender Fragen:

 

1)      In wieviel Turn- und Sporthallen erfolgt die Bedienung der Fenster noch per

Handkurbel?
 

2)      Wie viel Fenster mit diesem Mechanismus gibt es in Salzgitters Turnhallen?
 

3)      Was kostet der Austausch eines Fensters mit elektrischem Fensteröffner?
 

4)      Wie hoch wären die Gesamtkosten?
 

5)      Gibt es eine Planung zum Austausch der Fenster um Schulsport schneller wieder zu ermöglichen?

 

Nach dem "Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule" vom Kultusministerium sollen die Klassenräume mindestens alle 45 Minuten, in jeder Pause und vor jeder Schulstunde gelüftet werden. Dabei ist eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch vollständig geöffnete Fenster für mehrere Minuten vorzunehmen.

 

Bitte beantworten Sie hierzu folgende Fragen:

 

6)      Lassen sich die Fenster in allen Klassenräume öffnen, wie im Rahmen- Hygieneplan gefordert?
 

7)      Lassen sich die Fenster auf dem Flur vor den Klassenräumen für eine Querlüftung öffnen?
 

8)      Wenn die Fragen 6 und 7 mit Nein beantwortet werden, an welchen Schulen lassen sich die Fenster der Klassenräume und Flure nicht vollständig öffnen?

 

9)      Nach dem Rahmen-Hygieneplan sind Klassenräume für den Unterricht nicht geeignet, wenn sich die Fenster aufgrund baulicher Maßnahmen nicht dauerhaft öffnen lassen. Wie werden die Schülerinnen und Schüler unterrichtet, deren Klassenräume nach dem Rahmen-Hygieneplan für den Unterricht ungeeignet sind?

 

Mitteilung:

 

Zu 1:

Es liegt aktuell keine Übersicht darüber vor, in wievielen Turn- und Sporthallen die Bedienung der Fenster noch per Handkurbel erfolgt.

 

Zu 2:

s. Antwort 1.

 

Zu 3:

Aufgrund der unterschiedlichen Fenstergrößen kann keine konkrete Aussage zu den Kosten der einzelnen Fenster getroffen werden.

 

Zu 4:

s. Antwort 3.

 

Zu 5:

Im Rahmen des Schulsanierungsprogramms werden unter anderem auch die Turn- und Sporthallen saniert. Dabei werden selbstverständlich auch die Fenster ausgetauscht und mit einer entsprechenden technischen Möglichkeit ausgestattet, um eine optimale Belüftung der Halle sicherzustellen.

 

Zu 6:

In den Schulgebäuden wurden alle Fenster auf ihre Funktionalität überprüft. Die Fenster, die aus technischen Gründen nicht mehr zu öffnen sind, bleiben verschlossen und müssen ggf. ausgetauscht werden.

 

Zu 7:

s. Antwort 6.

 

Zu 8:

s. Antwort 6.

 

Zu 9:

Sollten Klassenräume für den Unterricht aufgrund des Rahmenhygieneplans nicht geeignet sein, werden beispielsweise Turnhallen oder Fachräume als alternative Unterrichtsräume genutzt.   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2