Vorlage - 4002/17

Betreff: Sachstandsbericht zum Ankaufprogramm im Stadtteil Salzgitter-Watenstedt der Projektgesellschaft Salzgitter-Watenstedt GmbH für das 1. Halbjahr 2020
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:02.1 - Beteiligungsmanagement und Strategisches Konzerncontrolling   
Beratungsfolge:
Wirtschafts-und Steuerungsausschuss zur Kenntnis
17.09.2020 
34. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Wirtschafts- und Steuerungsausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Ortsrat der Ortschaft Ost zur Kenntnis
17.09.2020 
21.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Ost Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Verwaltungsausschuss zur Kenntnis
Rat der Stadt Salzgitter zur Kenntnis
23.09.2020 
43. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Mitteilung:
 

Gemäß Beschlussvorlage 1434/17 i.V.m. dem Änderungsantrag 1633/17 ist der Rat der Stadt Salzgitter in den Prozess des Ankaufprogramms im Stadtteil
Salzgitter-Watenstedt mittels Sachstandsbericht einzubeziehen.

 

Mit der Umfirmierung in die Projektgesellschaft Salzgitter-Watenstedt GmbH im April 2019 hat die operative Tätigkeit der Gesellschaft begonnen. Wie in der Mitteilungsvorlage 1633/17-MV mitgeteilt wurde, konnten in 2019 bereits die ersten fünf Grundstücksgeschäfte getätigt werden.

 

Die Entwicklung im ersten Halbjahr 2020 ist seitens der Gesellschaft als positiv zu bewerten. Das Verkaufsinteresse der Watenstedter Bevölkerung ist gegeben, so dass bis zum Stichtag 31.05.2020 sechs weitere Grundstücksgeschäfte getätigt werden konnten. Im Verlauf des Jahres 2020 werden noch drei bis vier weitere Geschäfte folgen.

 

Als Grundstückseigentümer ist die Gesellschaft auch für die Sicherung der angekauften Grundstücke verantwortlich. Die PSW bedient sich nach wie vor eines ortsansässigen Hausmeisterservices, welcher sich bisher sowohl um den Winterdienst gekümmert, aber auch die Verkehrssicherheit der baulichen Anlagen im Blick hat. Bisher gibt es einen Einbruchsversuch zu vermelden.

 

Der Versuch eines Abschlusses von Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherungen für die angekauften Objekte bei allgemeinen Versicherungsunternehmen blieb erfolglos, da diese Unternehmen das Risiko als für sich zu hoch eingestuft haben. Die PSW konnte jedoch eine Mitgliedschaft beim Kommunalen Schadenausgleich erreichen.

 

Ziel muss es mittelfristig sein, die vorhandenen Aufbauten abzureißen, um den Unterhaltungsaufwand der PSW zu minimieren sowie mögliche Gefahrenquellen für angrenzende Anwohner/-innen auszuschließen.

In 2020 ist die Finanzierung des PSW durch den städtischen Zuschuss sowie die anvisierte Gewinnausschüttung der Wohnbaugesellschaft mbH in geplanter Höhe gesichert.

 

Im Februar 2020 ist ein Wechsel in der Geschäftsführung der PSW vollzogen worden. Herr Christian Heinrich ist von Herrn Städt. Direktor a.D. Wolfram Skorczyk abgelöst worden. Herr Stadtrat Michael Tacke ist weiterhin Geschäftsführer der PSW.

 

Ebenfalls im Februar 2020 ist die Homepage der PSW online gegangen und unter www.projektgesellschaft-salzgitter-watenstedt.de im Internet präsent.

 

Im März 2020 wurde ein Abtretungsvertrag über einen Geschäftsanteil an der Wohnbaugesellschaft mbH von der Stadt Salzgitter an die PSW ohne Gegenleistung abgeschlossen.

 

 

Prognose:

 

Die der PSW zur Verfügung gestellten Finanzmittel werden für 2020 ausgeschöpft werden können, da das Verkaufsinteresse vorhanden ist. Auch für die Folgejahre ist Verkaufsinteresse gegeben, so dass die PSW die Möglichkeit hat, weitere Grundstücke zu erwerben.

         

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

          

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlagen:

 

Farblich aufgeteilter Plan der Ortslage Salzgitter-Watenstedt (siehe Legende)

 

 

 

 

          

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Watenstedt_AnkaufsflaechenPSW_ohneEigent2 (8256 KB)