Vorlage - 4013/17

Betreff: Reduzierung von Vogelkot am Badestrand des Salzgittersees
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Ratsfraktion Die Linke
Federführend:Ratsfraktion Die Linke   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Salzgitter zur Kenntnis
15.07.2020 
42. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Umwelt- und Klimaschutzausschuss zur Kenntnis
01.09.2020 
33. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt- und Klimaschutzausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   
Betriebsausschuss SRB zur Kenntnis
15.09.2020 
33. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Betriebsausschusses SRB Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

  Besonders in den Bademonaten liegt am Strand des Salzgittersees viel Tierkot, zum Leid der Besucher.

 

Fragestellung:

Die Ratsfraktion DIE LINKE fragt, welche unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt Enten, Gänse und andere Vögel vom Strand an den Badeabschnitten des Salzgittersees fernzuhalten.

 

 

Sachverhalt:
In der Umfrage zur Weiterentwicklung des Salzgittersees haben zahlreiche Befragte

angegeben, dass die Verschmutzung durch Enten- und Gänsekot ein Problem am

Salzgittersee darstellt. Besonders der Strandbereich am östlichen und nordöstlichen

Bereich des Ufers ist durch Tierkot verschmutzt.

Es ist nicht möglich barfuß durch den Sand zu laufen oder eine Decke unter

hygienischen Umständen auszubreiten. Dies ist für Besucher ein Anlass den

Badestrand nicht zu nutzen.           

ALLRIS® Office Integration 3.9.2