Vorlage - 4601/14

Betreff: Förderung des Baus von Sportstätten für den Hochleistungssport,
1. Neubau einer Trampolin-Trainingshalle in Salzgitter
2. Teilsanierung der vorhandenen Halle
hier: Zustimmung zu einer überplanmäßigen Ausgabe
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:52 - Referat für Sport und Freizeit-   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Sport und Freizeit Vorberatung
09.09.2004 
19. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Sport und Freizeit an Verwaltung zurück verwiesen   
Finanzausschuss Vorberatung
23.09.2004 
52. Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
28.09.2004      ungeändert beschlossen   
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
29.09.2004 
33. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Beschlussvorschlag:

 

1.                 Das Projekt „Förderung des Baues von Sportstätten für den Hochleistungssport“, Neubau einer Trampolin-Trainingshalle in Salzgitter und Teilsanierung der vorhandenen Halle wird um 106.000.-€ erhöht mit einer Gesamtsumme von 1.280.948,-€ festgestellt.

 

2.                 Der Rat der Stadt Salzgitter stimmt gemäß § 89 Abs. 1 i.V.m. § 40 Abs. 1 Nr. 8 NGO einer überplanmäßigen Ausgabe in Höhe von 106.000.-€ bei Haushaltsstelle 5600.94003 – Trampolinleistungszentrum Neubau und Sanierung -, zu.

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Im Programm „Förderung des Bauens von Sportstätten für den Hochleistungssport“ wurde die vorhandene TG-Halle mit dem Neubau einer Trampolinhalle erweitert. Die vorhandene Halle wird in den Bereichen Dach, Glasfassaden und Installationen teilsaniert.

 

 

Die bisherigen Baukosten betrugen gemäß der Finanzplanung 1.174.948,74 €. Die Kosten teilten (bisher) und teilen (neu) sich dabei wie folgt auf:

 

                                                            bisher in €                 neu in €

            Neubau Trampolinhalle                                797.615,00                872.615,00

            Teilsanierung Bestand                                 377.333,00                408.000,00

            gesamt                                                           1.174.948,00             1.280.948,00

 

Finanzierung:

            Fördermittel des Landes (48 %)                 563.975,39 €

            Fördermittel des Bundes (37 %)                 434.731,03 €

            Anteil Stadt Salzgitter (15 %)                      176.242,31 €

            gesamt                                                           1.174.948,73 €

 

Der Neubau der neuen Trampolinhalle ist abgeschlossen und die Einrichtung wird bereits intensiv für den Trampolinsport genutzt. Die Schlussrechnung liegt noch nicht vor, aber es ist abzusehen, dass trotz der Brandstiftung die Bausumme von 797.615,- € annähernd bis auf Mehrkosten für den Brandschutz und die Erneuerung der Regenwasserkanäle eingehalten wird. In den Sommerferien 2004 sollte das Projekt mit der Teilsanierung der bestehenden TG-Halle fortgesetzt werden. Für die Vorbereitung der Ausschreibungen der einzelnen Gewerke wurde deshalb auch die Bausubstanz eingehend untersucht. Dabei wurden insbesondere Mängel an der Hallendecke, der Nordfassade und Südfassade festgestellt. Nach den ersten Submissionsergebnissen für die größeren Gewerke der TG-Halle ist davon auszugehen, dass für die Sanierungsmaßnahme Mehrkosten von ca. 224.000.- € entstehen. In den Mehrkosten enthalten sind zusätzliche Brandschutzmaßnahmen und der zusätzliche Einbau der Einbruchmeldeanlage und anderer vorbeugender Maßnahmen infolge der Brandstiftung an beiden Hallen und die notwendigen Erneuerung der Regenwasserkanäle.

 

Zur Reduzierung der zusätzlichen Sanierungskosten wird auf den Einbau neuer Sanitärobjekte (ca. 23.000,-€) verzichtet und die Sanierung der Südfassade mit einem Volumen von 95.000.-€ zurückgestellt. Dies reicht nicht aus, die notwendigen und unabweisbaren Maßnahmen aus den bereitstehenden finanziellen Mitteln zu bestreiten, da die Sanierungen des Daches, der Decke und der einsturzgefährdeten Nordfassade notwendig sind. Hinzu kommen nicht aufschiebbare Maßnahmen des Brandschutzes, der Elektrik und der Heizung.

 

Die Hallendecke über dem Spielfeld ist nicht ballwurfsicher und ein Nachweis über die Brandschutzklassifizierung ist nicht gegeben. Dieser Umstand war bei der Projektierung der Maßnahme nicht bekannt und ersichtlich. Erst durch das Hinzuziehen eines Experten und unter besonderem Aufwand wurde festgestellt, dass die Hallendecke nicht verschraubt sondern genagelt ist. Für den Sportbetrieb ist dies aber aus Sicherheitsgründen unbedingt notwendig. Für die nicht eingeplante Sanierung der Hallendecke entstehen zusätzliche nicht in der Projektsumme eingeplante Mehrkosten in Höhe von 98.500,- €.

 

Die Sanierung der Südfassade kann vorläufig zurückgestellt werden. Allerdings hat nach Begutachtung der Nordfassade der beauftragte Statiker auch die zur Sanierung anstehenden Südfassade untersucht. Dabei stellte er eine begrenzte Standzeit (vier Jahre) fest und empfahl eine zeitnahe Erneuerung des Bauteiles. Die Erneuerung der Fassade erfordert mit Hinblick auf den dort betriebenen Trampolinsport eine aufwendige, blendungsfreie Ausführung mit einer zusätzlicher Rauch/Wärme-Abzugsanlage, die gleichzeitig der normalen Belüftung der Halle dient. Hier belaufen sich die Gesamtkosten auf 95.000,- €, die in den nächsten Jahren in den Haushalt eingeplant werden müssen.

 

Es stehen im Haushaltsplan 2004 für die genannten Mehrkosten von rund 106.000,- € keine entsprechenden Haushaltsmittel zur Verfügung. Die Mittel werden wegen der Unaufschiebbarkeit der Maßnahme überplanmäßig bereitgestellt. Die Deckung erfolgt durch Haushaltsstelle 4601.94100 – Erweiterung Kinder- und Jugendtagesstätte Vöppstedter Tor - .

 

Die Verwaltung ist bestrebt, zusätzliche Fördermittel von Bund und Land einzuwerben.

Anlagen:

Anlagen:

 

Anlage 1: Kostenübersicht / Fehlkosten

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Kostenübersicht (24 KB) PDF-Dokument (5 KB)