Vorlage - 5280/14

Betreff: Bebauungsplan Bad 101 für Salzgitter-Bad "Hinter dem Salze -West" i.V.m. der 64. Änderung (N.N.) des Flächennutzungsplans der Stadt Salzgitter im Stadtteil Salzgitter-Bad - Aufstellungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61-Stadtplanungsamt-   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Süd Vorberatung
02.03.2005 
31. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Süd geändert beschlossen   
Umwelt-,Planungs- und Bauausschuss Vorberatung
09.03.2005 
3 öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses an Verwaltung zurück verwiesen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Verwaltungsausschuss beschließt gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) die Aufstellung eines Bebauungsplans für den in der Anlage 1 zur Vorlage 5280/14 gekennzeichneten Bereich. Der Bebauungsplan erhält die Bezeichnung Bad 101 für Salzgitter-Bad „Hinter dem Salze – West“.

 

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans Bad 101 wird die 64. Änderung (N.N.) des Flächennutzungsplans (FNP) der Stadt Salzgitter im Stadtteil Salzgitter-Bad für den in der Anlage 2 zur Vorlage 5280/14 gekennzeichneten Bereich im Parallelverfahren gemäß § 8 Abs. 3 BauGB eingeleitet.

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Die Straße Hinter dem Salze liegt im Bereich zwischen der Einmündung der Straße Gittertor und der Tillystraße in den Geltungsreichen der Bebauungspläne Bad 40 mit 1. Änderung für Salzgitter-Bad “Osterfeld” und Bad 60 mit 1. Änderung für Salzgitter-Bad “Salzkamp”. In diesen Bebauungsplänen sind Straßenverkehrsflächen planungsrechtlich festgesetzt, die hinsichtlich ihrer Breite den Ausbau der Straße mit zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung implizieren. Der derzeit geplante Ausbau der Straße Hinter dem Salze sieht jedoch lediglich eine Spur je Fahrtrichtung vor. Hierdurch ergeben sich Flächen, die zwar heute noch als Straßenverkehrsflächen planungsrechtlich festgesetzt sind, die jedoch zukünftig für den Straßenausbau nicht mehr benötigt werden, und somit einer anderen Nutzung zugeführt werden können. Es ist vorgesehen, die heutige Lage der Straße Hinter dem Salze beizubehalten und die nicht mehr benötigten Flächen am nördlichen Rand der Straße den angrenzenden Nutzungen zuzuschlagen.

 

Gleichzeitig sollen Teile des nördlich angrenzenden Bereichs neu geordnet werden. In diesem Bereich liegt ein landwirtschaftlicher Betrieb, der aussiedeln möchte. Hiermit bietet sich die Gelegenheit, diese Fläche zu bebauen. Dementsprechend soll die Fläche zukünftig als Mischgebiet (MI) genutzt werden. Des Weiteren befindet sich in diesem Bereich eine Wegeverbindung, die aus dem Bereich der Langen Wanne in Richtung des Zentrums von Salzgitter-Bad führen sollte und die als öffentliche Grünfläche planungsrechtlich festgesetzt ist. Da diese Wegeverbindung nicht mehr realisiert werden soll, kann die festgesetzte Grünfläche entfallen und die Fläche den angrenzenden Nutzungen zugeordnet werden.

 

Die Fläche der landwirtschaftlichen Hofstelle sowie die Wegeverbindung sind im Flächennutzungsplan als Grünflächen dargestellt und stehen der Zielsetzung des Bebauungsplans entgegen. Diese Darstellung soll zukünftig durch die Darstellung einer gemischten Baufläche (M) ersetzt werden. Die Änderung des Flächennutzungsplans soll im Parallelverfahren erfolgen.

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

keine

Anlagen:

Anlagen:

  1. Lageplan: Geltungsbereich des Bebauungsplans Bad 101 für Salzgitter-Bad „Hinter dem Salze – West“
  2. Lageplan: Geltungsbereich der 64. Änderung (N.N.) des FNP der Stadt Salzgitter im Stadtteil Salzgitter-Bad
Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Lageplan: Geltungsbereich des Bebauungsplans (183 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Lageplan: Geltungsbereich der FNP-Änderung (167 KB)