Vorlage - 6052/14

Betreff: Verkehrsberuhigung Salzgitter-Üfingen (K 12, südlicher Ortseingang)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:66 - Fachdienst Tiefbau und Verkehr   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Nordost Entscheidung
08.09.2005 
26. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordost ungeändert beschlossen   
Umwelt-,Planungs- und Bauausschuss Entscheidung
14.09.2005 
8. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses ungeändert beschlossen   
Finanzausschuss Entscheidung
22.09.2005 
67. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Finanzausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

Der Verwaltungsausschuss stellt das Straßenbauprojekt “Verkehrsberuhigung Salzgitter-Üfingen (K 12, südlicher Ortseingang) vom 27.06.2005 mit einer Kostensumme von 40.000 € fest.

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Heutige Situation

 

 

Der gradlinige Verlauf des südlichen Ortseingangs der K 12 (Hauptstraße) in Verbindung mit der durch die Brückenrampe abschüssigen Strecke führt gerade beim ortseinwärts fahrenden Verkehr häufig zu überhöhter Geschwindigkeit.

Unterhalb der Brückenrampe ist der Ortseingang gekennzeichnet durch die leicht versetzt gegenüberliegenden Einmündungen eines landwirtschaftlichen Weges und der Zufahrt zum Betriebsgelände der Firma Piast.

 

Fußgänger- und Radfahrverkehr werden auf der Ostseite auf einem einseitigen Weg geführt, der nördlich der Einmündung durch einen plangleichen Bankettstreifen von der Fahrbahn lediglich schwach getrennt ist und teilweise zur Benutzung parkender Fahrzeuge dient.

 

Die Überquerung der Geländezufahrt der Firma Piast für Fußgänger und Radfahrer ist durch deren sehr große Aufweitung sehr lang und durch deren schwache, optische Trennung von der Straße unübersichtlich.

 

Geplanter Zustand

 

Die Umgestaltungsmaßnahme des südlichen Ortseingangs soll dem einfahrenden Verkehr den Beginn der geschlossenen Ortslage deutlich erkennbar machen. Die Geschwindigkeit des einfahrenden Verkehrs soll durch Verschwenkung der ortseinwärts führenden Richtungsfahrbahn reduziert und damit eine Beruhigung des Verkehrs erreicht werden. Als weiterer Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird die Führung des Geh- und Radweges im Bereich der Einmündung verdeutlicht. Zusätzliche Sicherheit gewährleistet die Führung im Schutz eines Hochbordes. Zur optischen Kennzeichnung der neuen Ortseingangssituation sind Baumpflanzungen vorgesehen.

 

 

Entwurfselemente

 

Die Trassierung zur Umbauplanung des Ortseingangs der K12 ist durch Zwangspunkte, beidseitig bestehende Bebauung und Einmündungen Feldweg sowie Lkw-Zufahrt, in Lage und Höhe stark an den derzeitigen Straßenverlauf angelehnt.

Die Entwurfsgeschwindigkeit VE ist für eine innerörtliche Hauptverkehrsstraße entsprechend auf 50 km/h festgesetzt.

 

Für die räumliche Gestaltung des Einmündungsbereichs ist zu beachten, dass Firma Piast teilweise durch Schwerlastverkehr angefahren wird, der hier vorwiegend von der bzw. auf die Brückenrampe fährt und somit Raum für eine 180-Grad-Kehre benötigt.

 

Die Ausbaulänge beträgt 47 m. Die Fahrbahnbreite im Bereich der Mittelinsel erhält jeweils eine Breite von 3,50 m.

Neben der Fahrbahn befindet sich, abgegrenzt von einer Hochbordanlage, ein 1,80 m breiter mit Betonsteinpflaster befestigter Geh- und Radweg.

 

Oberbau

 

Die einzelnen Verkehrsflächen werden wie folgt befestigt:

 

Der Deckenaufbau ist entsprechend den Vorgaben der RStO-01 entwickelt und an den vorgefundenen Bestand angelehnt.

 

            Fahrbahn

 

                        4 cm Asphaltdeckschicht

                        4 cm Asphaltbinderschicht

                        10 cm Asphalttragschicht

                        20 cm Schottertragschicht

                        27 cm Frostschutzschicht

                        65 cm Gesamtaufbau

 

Geh- und Radweg

 

                        8 cm Betonpflaster

                        3 cm Brechsand-Splitt-Gemisch

                        20 cm Frostschutzschicht

                        31 cm Gesamtaufbau

 

 

Ein neuer Straßenablauf wird an der Ostseite der Bordinsel gesetzt und an den vorhandenen Regenwasserkanal angeschlossen.

 

Die bestehende Straßenbeleuchtung der Hauptstraße wird angepasst. Sie besteht im Baubereich aus einer Straßenleuchte an einem Peitschenmast östlich der Fahrbahn mit ca. 6 m Lichtpunkthöhe. Dieser Mast wird geringfügig an die Hinterkante des Geh- und Radwegs versetzt.

 

 

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

 

Haushaltsstelle

6300.95385

Bezeichnung

Baumaßnahmen in kleineren Ortschaften

Haushalt

 

VerwHH

(zutrff. bitte ankreuzen)

X

VermHH

Ausgaben

im HH-Jahr 2005

Folgekosten

 

40.000 € (s.u.)

199 € (s.u.)

Einnahmen

im HH-Jahr

künftige Mehreinnahmen

 

 

 

Deckung

durch Ansatz

 

 

durch HAR 2004

121.111,59 €

Deckung bei üpl./apl.

durch Mehreinnahmen bzw. Minderausgaben incl. HAR bei

 

HSt.

Bezeichnung

Betrag

 

 

 

 

Bemerkungen

 

 

Kostenträger für die Baumaßnahme ist die Stadt Salzgitter. Folgende Kosten wurden ermittelt:

 

                                    Straßenbau                   39.000,- €

                                    Straßenbeleuchtung         1.000,- €

                                    Gesamtkosten               40.000,- €

 

Folgekosten

 

Für die spätere Haushaltsführung ist für den Straßenbau nach der Fertigstellung mit einem Unterhaltungsaufwand von jährlich ca. 199,- € zu rechnen. Diese setzen sich zusammen aus:

 

                                    Personalkosten                          94,- €

                                    Materialkosten                           78,- €

                                    Maschineneinsatzkosten            27,- €

 

 

Beitragsfähigkeit

 

Eine Beitragspflicht für diese Maßnahme besteht nicht.

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Übersichtsplan M 1:5000

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Übersichtsplan allris (577 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Lageplan Üfingen (897 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich Querschnitt Üfingen (811 KB)