Vorlage - 6087/14

Betreff: Bebauungsplan Th 22 für Salzgitter-Thiede "Tonkuhle"
- erneuter Auslegungsbeschluss -
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61 - Fachdienst Planung   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Nordost Anhörung
08.09.2005 
26. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Nordost ungeändert beschlossen   
Umwelt-,Planungs- und Bauausschuss Vorberatung
14.09.2005 
8. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Verwaltungsausschuss stimmt dem Bebauungsplanentwurf Th 22 Für SZ-Thiede „Tonkuhle“ (Anlage 1) und der Entwurfsbegründung (Anlage 2) zu und beschließt sie gemäß § 3 Abs. 3 BauGB zur erneuten öffentlichen Auslegung mit einer verkürzten Dauer von 2 Wochen.

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Salzgitter hatte am 25.01.2005 den Entwurf des Bebauungsplans Th 22 für Salzgitter Thiede „Tonkuhle“ in der Fassung vom 17.11.2004 zur öffentlichen Auslegung beschlossen.

 

Diese 1. öffentliche Auslegung des Bebauungsplans erfolgte in der Zeit vom 18. Februar 2005 bis 17. März 2005 und die 2. Beteiligung der Träger öffentlicher Belange erfolgte in der Zeit vom 21. Februar bis 23. März 2005.

 

Aufgrund der dabei eingegangenen Stellungnahmen ist eine Änderung des Bebauungsplanentwurfs erforderlich geworden. Die wesentliche Änderung zur Fassung der 1. Offenlage besteht in der Reduzierung des Geltungsbereichs um den Teil der öffentlichen Grünfläche zwischen dem Schulgelände am Panscheberg und dem Grundstück Panscheberg 48. Dieser Flächenanteil wird für Erweiterungsmaßnahmen der Schule benötigt. Vorhaben auf diesem Flächenteil können in diesem Zusammenhang gemäß § 34 BauGB beurteilt werden.

 

Außerdem wird in der vorliegenden Planfassung der Verbindungsweg zwischen der Straße „Im Laah“ und der Baustraße 1642 als Verkehrsfläche besonderer Zweckbestimmung „Fuß- und Radweg“ festgesetzt.

 

Zudem sind einige während der 2. Beteiligung der Träger öffentlicher Belange eingegangene Stellungnahmen und Hinweise redaktionell in den Planentwurf bzw. in den Begründungstext eingearbeitet worden.

 

Da durch die vorgenommenen Änderungen des Bebauungsplans die Grundzüge der Planung nicht berührt werden, ist gemäß § 3 Abs. 3 BauGB eine erneute verkürzte Offenlage mit einer Dauer von 2 Wochen möglich.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Anlagen:

Anlagen:

 

  1. Entwurf des Bebauungsplans Th 22 für Salzgitter-Thiede „Tonkuhle“
  2. Begründungsentwurf zum Bebauungsplan Th 22 für Salzgitter-Thiede „Tonkuhle“

 

Die Anlage Nr. 1 ist dem Umdruck nicht beigefügt, sie liegt während der Beratung zur Einsichtnahme aus.

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Th 22 Begründung in der Fassung vom 25.07.2005 (101 KB)