Vorlage - 6117/14

Betreff: Bebauungsplan Ble 3 für SZ-Bleckenstedt, "südlich Hilmsegraben" in
Verbindung mit der 67. Änderung N.N. des Flächennutzungsplans
der Stadt Salzgitter, Stadtteil SZ-Bleckenstedt
-Aufstellungsbeschluss-
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:61 - Fachdienst Planung   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Ost Vorberatung
01.09.2005 
23. Öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Ost ungeändert beschlossen   
Umwelt-,Planungs- und Bauausschuss Vorberatung
14.09.2005 
8. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umwelt-, Planungs- und Bauausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

1.    Der Verwaltungsausschuss beschließt gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch die Auf- stellung des Bebauungsplans Ble 3 für SZ-Bleckenstedt, „südlich Hilmsegraben“ für den in der Anlage 1 zur Vorlage Nr. 6117/14 gekennzeichneten Bereich.

 

2.    Der Verwaltungsausschuss beschließt gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch die 67. Än- derung N.N. des Flächennutzungsplans der Stadt Salzgitter, Stadtteil SZ-Blecken-stedt, für den in der Anlage 2 zur Vorlage Nr. 6117/14 gekennzeichneten Bereich einzuleiten.

 

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

zu 1. :

Mit der Schaffung von bedarfs- und nachfragegerechten Bauplätzen soll der negativen Bevölkerungsentwicklung entgegengewirkt werden. Damit wird gleichzeitig die Entwicklung der Siedlungsstruktur des Oberzentrums Salzgitters gefördert.

 

Ein Standortvorschlag des vom Rat der Stadt Salzgitter in seiner Sitzung am 25.09.2002 beschlossenen Wohnbaulandprogramms ist auch eine Fläche südlich Hilmsegraben im Stadtteil SZ-Bleckenstedt. Ziel der Planung ist die Schaffung von ca. 12 Bauplätzen für Eigenheime.

 

Zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen ist die Aufstellung des o. g. Bebauungsplans erforderlich. Es ist beabsichtigt, ein Allgemeines bzw. Reines Wohngebiet festzusetzen.

 

 

zu 2. :

Bebauungspläne sind gemäß § 8 Abs. 2 Baugesetzbuch aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln. Die angestrebte Wohnnutzung lässt sich aus der Darstellung „Vorwiegend Landwirtschaft“ bzw. „Gemischte Baufläche“ des wirksamen Flächennutzungsplans nicht entwickeln. Aus diesem Grund wird mit der 67. Änderung N.N. des Flächennutzungsplans die Darstellung „Wohnbaufläche“ (W) angestrebt.  

 

 

 

Es wird empfohlen, entsprechend der Vorlage zu beschließen.

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Keine

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

1.    Geltungsbereich des Bebauungsplans Ble 3 für SZ-Bleckenstedt, „südlich Hilmse-graben“

 

2.    Geltungsbereich der 67. Änderung N. N. des Flächennutzungsplans der Stadt Salzgitter, Stadtteil SZ-Bleckenstedt      

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Ble 3 Aufstellung 6117-14 Anlage 1 (76 KB) PDF-Dokument (42 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich Ble 3 Aufstellung 6117-14 Anlage 2 (78 KB) PDF-Dokument (42 KB)