Vorlage - 6385/14

Betreff: Herstellung der Öffentlichen Grünanlage "Hüttenstraße" in Salzgitter-Watenstedt
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:EB 70 - Städtischer Regiebetrieb SRB Salzgitter   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Ost Vorberatung
08.02.2006 
25. Öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Ost Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Um die weitere Entwicklung Salzgitter-Watenstedts sicherzustellen wurde der Bebauungsplan Wat-7 „SZ-Watenstedt Ortslage“ aufgestellt. Der Bebauungsplan ist seit dem 15.10.1998 rechtskräftig. Wesentliche Bestandteile des B-Plans sind eine öffentliche Grünfläche (Bereich zwischen Eitzumer Weg, Heimstraße, Verbindungsweg Am Graben), sowie umfangreiche Schutzpflanzungen, die von Süden nach Westen verlaufen und den Ortskern Watenstedts vom Industriegebiet trennen.

 

Nach Diskussionen zwischen Politik und Verwaltung wird auf die Herstellung der beschriebenen Grünanlage verzichtet und entschieden an deren Stelle einen Abschnitt des festgesetzten Schutzstreifens im Bereich Hüttenstraße, Hainholzweg und Bahndamm als öffentliche Grünfläche hergestellt. Die wesentlichen Vorteile dieses neuen Standortes sind die größere Nähe zum Ortskern von Watenstedt sowie die kostengünstigere Herstellung der Grünanlage. Die im B-Plan Wat-7 für diesen Bereich festgesetzten Maßnahmen werden alle umgesetzt.

 

Die öffentliche Grünanlage hat eine Fläche von ca. 2.000 qm. Am Rande einer ca. 1.000 qm großen Rasenfläche befinden sich zwei Sitzbereiche. Die Rahmenpflanzung der Grünanlage wird attraktiv aufgebaut. Ein besonderer Aspekt wird die Frühjahrsblüte von ca. 3.000 Krokus, Winterlingen, Tulpen und Narzissen sein. Im Süden der Anlage wird ein ca. 3,0 m hoher Hügel geschüttet.

 

Auf der verbleibenden ca. 5.000 qm großen Fläche wird die im B-Plan festgesetzte Schutzpflanzung aufgebaut. Für die Pflanzung werden heimische , standorttypische Bäume und Sträucher verwendet. Die Trassen der unter der Grünanlage verlaufenden Leitungen werden nicht bepflanzt, sondern als Wiesenfläche hergestellt, die ein- bis zwei Mal pro Jahr gemäht werden wird.

 

Eigentumsverhältnisse:

Die Flächen befinden sich im Eigentum der Stadt Salzgitter.

Bauzeiten

Das gesamte Bauvorhaben soll bis Frühjahr 2006 hergestellt werden. Hieran schließt die  Fertigstellungspflege an.

 

haltsmäßige Betrachtung

Baukosten, Finanzierung und Folgekosten

Die Baukosten (s. anliegende Kostenschätzung) für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf 50.000,00 € 

Finanzierung Die Mittel stehen bereits als HAR HSt 5800.95066.0001.000.5 Watenstedt „Grünanlage „Am Graben“ zur Verfügung.

Folgekosten Die Folgekosten belaufen sich auf jährlich 2.100 €. Davon sind

Sachkosten                                                                         100 €

Personalkosten                                                                2.000 €

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 20051019_SZ Wa_ GA Hüttenstraße_tKostenschätzung (13 KB) PDF-Dokument (5 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich 20051020_Entwurf_ GA Hüttenstraße (9600 KB)