Vorlage - 6455/14

Betreff: Sport und Freizeit Salzgitter GmbH; Jahresabschluss 2004 der Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft mbH Salzgitter
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:1.01 -SG Beteiligungsmanagement-   
Beratungsfolge:
Wirtschafts-und Steuerungsausschuss Vorberatung
29.11.2005 
11. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Wirtschafts-und Steuerungsausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Vertreter der Stadt Salzgitter in der Gesellschafterversammlung der Sport und Freizeit Salzgitter GmbH (vormals Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft mbH Salzgitter) wird angewiesen wie folgt zu stimmen:

 

1.  Der Jahresabschluss der Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft mbH Salzgitter zum 31.12.2004 mit einer Bilanzsumme von 140.545,38 € und einem Jahresfehlbetrag von 123.719,31 €, wird hiermit in der von der Kommuna-Treuhand GmbH, Hannover, geprüften Form festgestellt.

 

2.      Der o. g. Jahresfehlbetrag wird durch die Gesellschafterin ausgeglichen.

 

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Die Stadt Salzgitter ist alleinige Gesellschafterin der Sport und Freizeit Salzgitter GmbH. Ihr liegt der Jahresabschluss, der Lagebericht und der Bericht über die Abschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2004 vor.

Auf Vorschlag des Aufsichtsrates der Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft mbH Salzgitter wurde die Kommuna-Treuhand GmbH, Hannover, mit der Prüfung des Jahresabschlusses 2004 beauftragt.

Nach § 46 GmbH-Gesetz in Verbindung mit dem Gesellschaftsvertrages unterliegt
1.  die Feststellung des Jahresabschlusses,
2.  die Deckung des in der Bilanz ausgewiesenen Jahresverlustes, sowie
der Bestimmung der Stadt als alleiniger Gesellschafterin.

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft hat in seiner Sitzung am 01.11.2005 den Jahresabschluss 2004 geprüft und billigt ihn. Er empfiehlt der Gesellschafterin den Ausgleich des Jahresfehlbetrages.


Wirtschaftliche Verhältnisse

Das Jahresergebnis hat sich gegenüber dem Vorjahr trotz sinkender Umsatzerlöse (-23 T€) um 31 T€ auf einen Fehlbetrag von 123,7 T€ verbessert.  Der Planansatz für den Fehlbetrag betrug 123 T€. Die sonstigen betrieblichen Erträge sind um 20 T€ gesunken, Ursache hierfür war u.a. die Absenkung des Betriebskostenzuschusses um 27,6 T€.

 

Die Personalaufwendungen sind trotz Tariferhöhung um 17 T€ gesunken. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen sind um 37 T€ gesunken. Dies beruht hauptsächlich darauf, dass weniger Veranstaltungen von der VBG selbst durchgeführt wurden.

 

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung für 2004 sind als Anlage beigefügt.


Prüfungen

Die Kommuna Treuhand GmbH, Hannover, hat den Jahresabschluss 2004 geprüft und folgenden Bestätigungsvermerk erteilt:

“Die Buchführung und der Jahresabschluss entsprechen nach unserer pflichtgemäßen Prüfung den gesetzlichen Vorschriften und dem Gesellschaftsvertrag. Der Jahresabschluss vermittelt unter Beachtung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage des Unternehmens. Der Lagebericht steht im Einklang mit dem Jahresabschluss. Die wirtschaftlichen Verhältnisse geben bis auf die aufgrund der nachhaltigen Verlustsituation als unzureichend anzusehende Eigenkapitalausstattung zu Beanstandungen keinen Anlass; die Gesellschaft wird auch weiterhin auf Verlustabdeckung durch Ihren Gesellschafterin angewiesen sein.

            Hannover, am 30. September 2005

            Kommuna - Treuhand GmbH
            Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
           
            gez. Dipl.-Kfm. Klaus Wilke                            gez. Dipl.-Kfm. Uwe Rellensmann
            Wirtschaftsprüfer                    Siegel             Wirtschaftsprüfer        


Bei der Haushaltsstelle 5610.71500 Verlustausgleich sind im Haushalt 2005  123.000 € zur Deckung des Jahresfehlbetrages vorgesehen. Die Haushaltsstelle ist mit einem Deckungsringvermerk zur Haushaltstelle 5610.71510 Betriebskostenzuschuss versehen. Es ist beabsichtigt die fehlenden 719,31 € aus dieser Haushaltstelle zu zahlen.

 

 

Jeweils 1 Exemplar des Berichtes über die Prüfung des Jahresabschlusses 2004 wird den Fraktionen zur Kenntnisnahme zur Verfügung gestellt. 

           

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 2004GuVVBG (18 KB) PDF-Dokument (4 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich 2004BilanzVBG (22 KB) PDF-Dokument (7 KB)