Vorlage - 6604/14

Betreff: Wahlbereichseinteilung für die Wahl zum Rat der Stadt am 10.09.2006
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:1.3-Fachdienst Ratsangelegenheiten   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
01.02.2006 
47. Nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Zur Kommunalwahl am 10.09.2006 wird die Stadt Salzgitter für die Wahl des Rates in 6 Wahlbereiche eingeteilt.

Die Abgrenzung der Wahlbereiche A – F erfolgt gemäß der beigefügten Anlage.

 

Begründung:

Begründung:  

 

Gemäß § 7 Abs. 1 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG) wird die Wahl in Wahlbereichen durchgeführt.

Wahlgebiete, in denen mehr als 31 Vertreterinnen oder Vertreter zu wählen sind, sind gemäß § 7 Abs. 4 NKWG in mehrere Wahlbereiche einzuteilen. Die Mindest- und die Höchstzahl der in einem Wahlgebiet zu bildenden Wahlbereiche bemessen sich dabei nach der Zahl der zu wählenden Vertreterinnen und Vertreter.

Nach § 32 Abs. 1 der Niedersächsischen Gemeindeordnung (NGO) sind in Salzgitter 46 Ratsfrauen und Ratsherren zu wählen. Somit muss das Wahlgebiet in 4 – 7 Wahlbereiche eingeteilt werden.

Die Anzahl von 6 Wahlbereichen für die Ratswahl soll beibehalten werden, eine Änderung der Zuschnitte der Wahlbereiche gegenüber der Kommunalwahlen 1996 und 2001 erfolgt nicht.

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich WB Rat Grafik (673 KB) PDF-Dokument (91 KB)    
Anlage 2 2 öffentlich Einwohner_Wahlbereiche Rat (25 KB) PDF-Dokument (7 KB)