Vorlage - 6646/14

Betreff: Vermarktung des Baugebietes " Lange Äcker West " 1. Bauabschnitt in Salzgitter - Ringelheim
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:EB 62 - Eigenbetrieb Salzgitter Grundstücksentwicklung   
Beratungsfolge:
Ortsrat der Ortschaft Süd Vorberatung
08.02.2006 
41. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Süd ungeändert beschlossen   
Betriebsausschuss Grundstücksentwicklung Vorberatung
22.02.2006 
10.Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Werksausschusses Grundstücksentwicklung an Verwaltung zurück verwiesen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Stadt Salzgitter Entscheidung
01.03.2006 
48. Nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadt Salzgitter veräußert im Baugebiet Salzgitter – Ringelheim „Lange Äcker West“ im 1. Bauabschnitt ca. 66 Baugrundstücke. Die Vermarktung erfolgt durch den Eigenbetrieb Salzgitter Grundstücksentwicklung.

 

Die Baugrundstücke sind in der Anlage ( Lageplan 1:2500) nach Bauabschnitten differenziert dargestellt. Die Flächengrößen betragen zwischen 510 m2 und 850 m2. Der Grundstückskaufpreis beträgt 65,00 €/m2. Für die angrenzend an den Lärmschutzwall gelegenen 16 Baugrundstücke (siehe Lageplan) beträgt der Grundstückskaufpreis 40,00 €/m2.

 

Im Grundstückskaufpreis sind die Erschließungsbeiträge gem. § 127 BauGB, der Abwasserbeitrag, die Kostenerstattungsbeiträge für Ausgleichsmaßnahmen (§ 135a –c BauGB) und die Vermessungskosten enthalten.

 

Die Kosten der Grundstückskaufverträge und deren Durchführung, die Grundstücksanschlusskosten für Regen- und Schmutzwasserkanalisation, eventuelle nachträgliche Abmarkungskosten sowie die Grunderwerbsteuer tragen die Käufer.

 

Die Käufer sind vertraglich zu verpflichten, den Bauplatz innerhalb von 3 Jahren nach Abschluss des Grundstückskaufvertrages zu bebauen.

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

Baubeginn für die Erschließung des ersten Bauabschnitts ist im Frühjahr 2006. Diese Baumaßnahmen werden voraussichtlich im Sommer/Herbst 2006 abgeschlossen sein.

 

Mit der Vermarktung der Bauplätze kann im Sommer 2006 begonnen werden.

Die Vergabe der Grundstücke erfolgt nach dem Eingang der einzelnen Bewerbungen für Salzgitter – Ringelheim und Salzgitter allgemein. In sozial begründeten Einzelfällen kann dabei von der Bewerberliste abgewichen werden. In der Bewerberliste für den Stadtteil Salzgitter-Ringelheim sind derzeit 92 Bewerber registriert.

 

Der Grundstückskaufpreis von 65,00 € ist markt- und sachgerecht und orientiert sich an den Angeboten für Baugrundstücke im Umfeld von Salzgitter-Ringelheim. Ein höherer Grundstückskaufpreis wäre in Salzgitter-Ringelheim – insbesondere für die relativ hohe Zahl von insgesamt 109 geplanten Bauplätzen – kaum möglich. Die im südlichen Teil des Plangebietes gelegenen 16 Baugrundstücke, jeweils bestehend aus zwei Flurstücken (Bauland und private Wallfläche) sollen zu einem Grundstückskaufpreis von 40,00 €/m2 veräußert werden. Hierbei ist die private Wallfläche nahezu gleich null gesetzt und bedeutet, dass dieser Teil des Lärmschutzwalls von den zukünftigen Grundstückseigentümern selbst unterhalten werden muss. Der Preis ist vor allem dadurch gerechtfertigt, dass es sich um eine 4,5 m hohe Wallanlage handelt.

 

Die derzeitige Kalkulation anhand des Baubuchs weist einen Gesamtkostenaufwand von rd. 71 €/m2 aus. Sollte sich dieser Kostenansatz nach vollzogener Erschließung bestätigen, decken die Erlöse aus dem Verkauf der Bauplätze nicht die Aufwendungen. Der Eigenbetrieb Salzgitter Grundstücksentwicklung „subventioniert“ somit die Baugrundstücke mit rd. 6 €/m2. Der Verlustbetrag aus der o.a. Darstellung kann sich durch gegenüber der Kalkulation günstigere Ausschreibungsergebnisse für die einzelnen Gewerke noch verringern.

 

Mit dem zweiten Bauabschnitt werden 43 Bauplätze erschlossen. Über die Vermarktung dieser Grundstücke wird zu gegebener Zeit eine neue Beschlussvorlage vorgelegt.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Unter Annahme, dass nach Fertigstellung der Erschließung des ersten Bauabschnitts 2006 pro Jahr 10 Bauplätze (durchschnittlich 650 m2) veräußert werden, ergibt sich aus diesem Verkauf ein Verlust von ca. 38.000 € p. a.

 

 

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Lageplan 1:5000

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage zur Vorlage 6646/14 "Lange-Äcker-West" (632 KB)