Vorlage - 1069/15

Betreff: Stellenplan 2007
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag CDU-Ratsfraktion
Federführend:CDU-Ratsfraktion   
Beratungsfolge:
Finanzausschuss Beschlussvorbereitung
Verwaltungsausschuss Beschlussvorbereitung
Rat der Stadt Salzgitter Beschlussvorbereitung
23.05.2007 
8. nichtöffentliche/öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Salzgitter ungeändert beschlossen   
Wirtschafts-und Steuerungsausschuss Beschlussvorbereitung
05.06.2007 
7.Öffentliche/Nichtöffentliche Sitzung des Wirtschafts-und Steuerungsausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt

Die CDU-Ratsfraktion beantragt, den Stellenplan 2007 wie folgt zu ändern:

Die CDU-Ratsfraktion beantragt, den Stellenplan 2007 wie folgt zu ändern:

 

Der Medizinische Dienst des FD 53, Team Kinder- und Jugendgesundheit, wird um eine halbe Stelle für eine Kinder- und Jugendärztin aufgestockt. Zur Kostendeckung wird ein Anteil von 50 % der Stelle 53/0044 in das Team Kinder- und Jugendgesundheit verlagert.

 

 

Begründung:

 

Der Bericht 7/2007 des FD Rechnungsprüfung über die Prüfung der Schuleingangsuntersuchungen hat Leistungsdefizite im Bereich der Kinder- und Jugendgesundheit aufgedeckt.

 

Die Stellungnahme des Fachdienstes Gesundheit führt diese Defizite auf dauernde personelle Unterbesetzung, auch im interkommunalen Vergleich, zurück.

 

Aufgrund der Überlastung der beiden im Team Kinder und Jugendgesundheit eingesetzten Ärztinnen ist eine Erhöhung der Gesamtstundenzahl erforderlich. Die verlagerte halbe Stelle soll der Position von Frau Hulewicz zugeordnet werden.

 

Zum Ausgleich kann die derzeit volle, aber nur halb besetzte Stelle des Facharztes Psychiatrie im FD 53 um die Hälfte gekürzt werden. So bleibt es bei der bisherigen psychiatrischen Betreuung, während die Personaldecke im kinder- und jugendärztlichen Bereich verstärkt wird.