Vorlage - 1385/15

Betreff: WEVG Service GmbH - Jahresabschluss 2006
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:02 - Stabsbereich Beteiligungen, Wirtschaft und Statistik   
Beratungsfolge:
Wirtschafts-und Steuerungsausschuss Beschlussvorbereitung
04.09.2007 
9. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Wirtschafts-und Steuerungsausschusses ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Vertreter in der Gesellschafterversammlung der WEVG Service GmbH ist durch den Vertreter in der Gesellschafterversammlung der Wasser- und Energieversorgungsgesellschaft mbH Salzgitter (WEVG) anzuweisen, nachfolgende Beschlüsse zu fassen. Ein schriftliches Beschlussverfahren wird alternativ zugelassen.

 

  1. Der Jahresabschluss der WEVG Service GmbH (WEVG Service) zum 31.12.2006 abschließend mit einer Bilanzsumme von                                204.220,35 € wird in der durch die PwC geprüften Form und Fassung festgestellt.

 

  1. Dem Aufsichtsrat und der Geschäftsführung der WEVG Service wird für das Geschäftsjahr 2006 Entlastung erteilt.

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

In seiner Sitzung am 15.12.2006 hat der Aufsichtsrat der WEVG Service beschlossen, die PwC Deutsche Revision AG, Hannover, mit der Prüfung des Jahresabschlusse 2006, des Lageberichtes sowie der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung zu beauftragen.

 

Die Prüfungsgesellschaft hat ihre Prüfung in den Monaten April bis Mai 2007 in den Geschäftsräumen der Gesellschaft durchgeführt und am 25. Mai 2007 einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk erteilt. In seiner Sitzung am 22.06.2007 hat sich der Aufsichtsrat mit der Abschlussprüfung befasst und der Gesellschafterversammlung empfohlen, den oben formulierten Beschluss zu fassen.

 

Der Vorlage als Anlage beigefügt sind die Schlussbilanz zum 31.12.2006, die Gewinn- und Verlustrechnung und der Lagebericht für das Geschäftsjahr 2006 sowie ein Abgleich zwischen den Geschäftsjahren 2005 und 2006 und der Planung und dem Ergebnis für das Geschäftsjahr 2006 in den wesentlichen Positionen. In den Fraktionen liegt darüber hinaus ein Exemplar des vollständigen Prüfberichtes zur Einsichtnahme vor.

 

Die WEVG Service erzielte im Jahr 2006 einen Jahresfehlbetrag in Höhe von 82 T€ der aufgrund des bestehenden Ergebnisabführungsvertrages an die Muttergesellschaft WEVG abgeführt wurde und direkt in das Jahresergebnis 2006 der Mutter eingeflossen ist. Ein Ergebnisverwendungsbeschluss ist deshalb durch die Gesellschafterversammlung nicht zu fassen.

 

Die Umsatzerlöse (im Wesentlichen durch Wartungen, Reparaturen und Prüfungen) konnten gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Der Materialaufwand konnte dagegen gesenkt werden. Der Personalaufwand stieg insbesondere durch die Neueinstellung von Mitarbeitern. Die Ertragsseite konnte insbesondere durch die Steigerung der Sonstigen betrieblichen Erträge (Personalgestellung an WEVG) verbessert werden.

 

Das Jahresergebnis stellt eine Verbesserung gegenüber der Planung (-205 T€) dar, gegen über dem Vorjahr (-151 T€) trat ebenfalls eine Verbesserung ein.

 

Auf der Aktivseite der Bilanz erhöhten sich die Vorräte. Die Forderungen und liquiden Mittel nahmen ab. Auf der Passivseite ist ein Anstieg der Rückstellungen und eine Abnahme der Verbindlichkeiten zu verzeichnen.

 

Im Übrigen wurden keine Auffälligkeiten im Prüfungsbericht der WEVG-Service festgestellt.

Anlagen: Bilanz, GuV, Lagebericht, Vergleichsdaten

Anlagen: Bilanz, GuV, Lagebericht, Vergleichsdaten, Prüfbericht 2006 (ein Exemplar je Fraktion)

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich WEVG Service - Anlage 1 (486 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich WEVG Service - Anlage 2 (39 KB) PDF-Dokument (22 KB)