Vorlage - 1530/15

Betreff: Zins- und Schuldenmanagement
Status:öffentlichVorlage-Art:Mitteilungsvorlage
Federführend:20 - Fachdienst Haushalt und Finanzen   
Beratungsfolge:
Finanzausschuss nachrichtlich
20.09.2007 
14. Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Finanzausschusses Kenntnisnahme bzw.Beschlussvorbereitung   

Sachverhalt
Anlage/n

Mitteilung:

Mitteilung:

 

Gemäß Richtlinie der Stadt Salzgitter für den Abschluss und die Abwicklung von Krediten und Derivaten wird Ihnen die Kommunalkredite-Management-summary zum Reportingstichtag 21.08.2007 zur Kenntnis gegeben.

 

Die Seite 19 des Reportings enthält eine Aufstellung der Derivate der Stadt Salzgitter. Dort enthalten ist auch ein Teilbetrag des Cap mit knock-in-floor in Höhe von 40 Mio. €, welcher bisher bei den Liquiditätskrediten (Kassenkrediten) geführt worden ist. Das Absinken der Liquiditätskreditstände durch die gestiegenen Gewerbesteuererträge hatte eine Übersicherung mit Derivaten im Liquiditätskreditbereich zur Folge. Um dem zu begegnen, ist ein Teilbetrag zunächst auf den Kommunalkreditbereich übertragen worden. Da wir jedoch von einem weiteren Absinken des Liquiditätsvolumens ausgehen müssen, haben wir zur Wahrung des Konnexitätsprinzips am 28.08.2007 ein Volumen von 35 Mio. € für ein erhaltenes Auflösungsentgelt von 303.000 € veräußert.

Mittels des Reportings wird weiterhin angezeigt, dass der Payer Swap (Ref. Nr. 1363812 D) über einen Value at Risk von 602.104 € verfügt. Durch die derzeitigen Entwicklungen am Kapitalmarkt, die nicht mehr von steigenden Zinsen geprägt sind, droht der positive Marktwert zu fallen. Wir realisierten am 29.08.2007 den hohen Marktwert und beugen einen möglichen Verlust gemäß Risk Reporting vor. Somit haben wir einen Teilbetrag von 19 Mio. € für ein erhaltenes Auflösungsentgelt von 647.000 € veräußert.

Diese Auflösungsentgelte haben wir verwendet, um den Spread Ladder in Höhe von 12 Mio. € aufzulösen. Hierfür mussten wir ein Auflösungsentgelt von 947.000 € bezahlen.

 

 

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich KommReporting21-08-07 (306 KB)