Vorlage - 1912/15

Betreff: Kennzeichung und Vernetzung wesentlicher Denkmäler
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag CDU-Ratsfraktion
Federführend:CDU-Ratsfraktion   
Beratungsfolge:
Finanzausschuss nachrichtlich
04.12.2007    22. öffentliche Sitzung des Finanzausschusses fällt aus      
Verwaltungsausschuss nachrichtlich
Rat der Stadt Salzgitter nachrichtlich

Beschlussvorschlag
Sachverhalt

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

  1. Die Verwaltung wird gebeten, die wesentlichen Denkmäler in der Stadt zu kennzeichnen (etwa durch Plaketten oder ähnliches) und durch Wegweiser zu vernetzen.
  2. Zur Deckung der Kosten wird beim FD 61 ein Investitionsvorhaben neu geschaffen und mit 20.000,-- € dotiert.



Sachverhalt:

Begründung:

 

Nach einer Aufstellung der Verwaltung verfügt die Stadt über mehrere hundert Denkmäler von unterschiedlicher Bedeutung. Die wesentlichen Denkmäler wie Schloss Salder oder die Wasserburg Gebhardshagen sollen besonders gekennzeichnet  und mit Wegweisern untereinander vernetzt werden.

 

Dies erleichtert nicht nur den Touristen die Orientierung, sondern ermöglicht auch den Bewohnern der Stadt Ausflüge in die eigene Geschichte. Vielfach ist gar nicht bekannt, welche Denkmäler in der Stadt vorhanden sind und welche Bedeutung sie für die Stadt und die Region haben.

 

Die CDU-Ratsfraktion möchte damit einen Beitrag zur stadtgeschichtlichen Bildung der Salzgitteraner Einwohner leisten.