Vorlage - 2113/15

Betreff: Vertrag mit dem Förderverein Gutspark Flachstöckheim e. V.
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Federführend:EB 70 - Städtischer Regiebetrieb SRB Salzgitter   
Beratungsfolge:
Betriebsausschuss SRB Entscheidung
19.02.2008 
9. Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Werksausschusses SRB ungeändert beschlossen   
Ortsrat der Ortschaft Südost Beschlussvorbereitung
20.02.2008 
7. nichtöffentliche / öffentliche Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Südost ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die Verwaltung wird ermächtigt, den in der Anlage beigefügten Vertrag mit dem Förderverein Gutspark Flachstöckheim e. V. abzuschließen.

Der Vertrag wird nur abgeschlossen, wenn der Ortsrat im Rahmen der Anhörung keine Bedenken oder zusätzliche Anregungen vorträgt.

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Für den Gutspark Salzgitter-Flachstöckheim wurde im Auftrag der Stadt Salzgitter, SRB, ein gartendenkmalpflegerisches Pflege- und Entwicklungskonzept erstellt.

Neben einer Bestandsanalyse enthält das Konzept auch eine Ziel- und Maßnahmenkonzeption.

In diesem Zusammenhang hat sich der Förderverein Gutspark Flachstöckheim gebildet, um die Stadt Salzgitter bei der Umsetzung des Pflege- und Entwicklungskonzeptes zu unterstützen.

Basis der Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Stadt Salzgitter als Eigentümerin und als untere Denkmalschutzbehörde soll der in der Anlage beigefügte Vertrag sein.


Zum einen werden in § 3 des Vertrages die Regularien bei der Zusammenarbeit zur Umsetzung des Pflege- und Entwicklungskonzeptes skizziert.


Zum anderen hat der Verein es sich aber auch zum Ziel gemacht, aus der „Standardpflege“ bzw. „Unterhaltung“ des Gutsparks herauszukommen und diese zu intensivieren. Zu diesem Zweck verpflichtet sich der Verein, die in § 1 Nr. 3 genannten Aufgaben (Rasen mähen, Bodendecker und Gehölze pflegen, Überhänge von Gehölzen schneiden und den Park sauber halten) zu übernehmen.


Diese Tätigkeiten waren bisher durch die Stadt sicherzustellen.

Aus diesen Gründen erhält der Förderverein eine jährliche Zuwendung i. H. v. 7.000,00 €.

Die Mittel werden über den Wirtschaftsplan des SRB zur Verfügung gestellt.


Aufgrund dieser Konstellation ist abweichend von Ziffer 6 der Richtlinien für Zuwendungen der Stadt Salzgitter eine Entscheidung des Werksausschusses SRB ausreichend.

 

 

 

Anlagen:

Anlagen:

Vertrag

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Vertrag Verein - Stadt Endfassung (21 KB)